Wie kann ich meinen Bildschirm in Windows 10 drehen?

Windows kann Ihren Bildschirm ohne zusätzliche Software drehen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie einen Desktop-Monitor haben, der sich dreht. Viele PCs verfügen über Hotkeys, die auch bildschirm drehen windows 10, und diese lassen sich leicht versehentlich drücken.

So drehen Sie Ihren Bildschirm unter Windows 10 oder 7

  • Um Ihren Bildschirm unter Windows 10 zu drehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie dann den Befehl „Anzeigeeinstellungen“.
  • Klicken Sie stattdessen unter Windows 7 mit der rechten Maustaste auf den Befehl „Bildschirmauflösung“.
  • Unter Windows 10 gelangen Sie zum Fenster Einstellungen > System > System > Anzeige. Unter Windows 7 gelangen Sie zur Systemsteuerung > Darstellung und Personalisierung > Anzeige > Anzeige > Anzeigeeinstellungen.
  • Suchen Sie die Option Ausrichtung unter Auflösung, klicken Sie auf das Dropdown-Menü darunter und wählen Sie dann Ihre bevorzugte Bildschirmorientierung – Landschaft, Hochformat, Hochformat, Querformat (umgedreht) oder Hochformat (umgedreht).

Dieses Fenster sieht unter Windows 7 anders aus, hat aber die gleichen Ausrichtungsoptionen.

Wenn Sie in der Anwendung Einstellungen unter Windows 10 oder in der Systemsteuerung unter Windows 7 keine Option zur Bildschirmorientierung sehen, versuchen Sie, die Grafiktreiber Ihres Computers zu aktualisieren. Diese Option kann fehlen, wenn Sie generische Videotreiber verwenden, die nicht für die Grafikhardware Ihres Computers geeignet sind.

So drehen Sie Ihren Bildschirm mit Hotkeys

Einige PCs verfügen über Hotkeys, die den Bildschirm beim Drücken schnell drehen. Diese werden von den Intel-Grafiktreibern bereitgestellt und sind nur auf einigen PCs aktiviert. Wenn sich der Bildschirm Ihres PCs plötzlich dreht, während Sie etwas auf der Tastatur drücken, haben Sie wahrscheinlich versehentlich den Hotkey ausgelöst.

  • Um Ihren Bildschirm mit Hotkeys zu drehen, drücken Sie Strg+Alt+Pfeil.
  • So kehrt beispielsweise Strg+Alt+Alt+Pfeil nach oben Ihren Bildschirm in seine normale aufrechte Drehung zurück, Strg+Alt+Pfeil nach rechts dreht Ihren Bildschirm um 90 Grad, Strg+Alt+Pfeil nach unten dreht ihn auf den Kopf (180 Grad) und Strg+Alt+Pfeil nach links dreht ihn um 270 Grad.
  • Sie können diese Hotkeys ändern oder deaktivieren, wenn Sie möchten, indem Sie das Hot Key Manager-Tool im Intel Graphics Control Panel auf Ihrem PC verwenden. Um darauf zuzugreifen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie dann „Intel-Grafikeinstellungen“ oder drücken Sie Strg+Alt+F12, um das Intel-Steuerfeld zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Optionen, und gehen Sie dann zu Support > Hot Key Manager.

Wenn Sie das Tool Intel Grafikeinstellungen auf Ihrem PC nicht sehen, verwenden Sie wahrscheinlich keine Intel-Grafik. Wenn Sie die Tastenkombinationen für die Bildschirmrotation auf dem Bildschirm des Hot Key Managers nicht sehen, sind sie auf Ihrem PC nicht verfügbar.

So deaktivieren Sie die automatische Bildschirmrotation unter Windows 10

Konvertierbare PCs und Tabletts mit Windows 10 drehen ihre Bildschirme automatisch, wenn sich die Geräteausrichtung ändert. Dies funktioniert genauso wie bei modernen iPhones und Android-Smartphones. Um zu verhindern, dass sich Ihr Bildschirm automatisch dreht, können Sie die Rotationssperre aktivieren.

  • Öffnen Sie dazu das Aktionscenter, indem Sie auf das Benachrichtigungssymbol auf der rechten Seite der Taskleiste klicken oder Windows+A drücken.
  • Klicken oder tippen Sie auf die Schnellverschlussleiste „Rotation Lock“, um Ihren Bildschirm in seiner aktuellen Ausrichtung zu fixieren.
  • Klicken oder tippen Sie erneut auf die Kachel, um die Rotationssperre zu deaktivieren.
  • Die Option Rotationssperre ist auch unter Einstellungen > System > Anzeige verfügbar.

Wenn Sie die Option an keiner der beiden Stellen sehen, unterstützt Ihr Gerät keine automatische Bildschirmrotation, da es keine eingebaute Beschleunigungssensor-Hardware hat.

Wenn die Kachel des Drehriegels ausgegraut erscheint, müssen Sie Ihren Cabrio-PC in den Tablet-Modus versetzen – zum Beispiel, indem Sie seinen Bildschirm umdrehen oder seinen Bildschirm von der Tastatur lösen. Die Verdrehsicherung ist im Standard-Laptop-Modus nicht verfügbar, da sich der Bildschirm im Standard-Laptop-Modus nie automatisch dreht.

So drehen Sie Ihren Bildschirm mit dem Bedienfeld Ihres Grafikers

Optionen zum Drehen des Bildschirms Ihres PCs können auch in Ihren Intel, NVIDIA oder AMD Grafiktreibern verfügbar sein, je nachdem, welche Grafikhardware Ihr PC besitzt. Die eingebaute Windows Option sollte jedoch auf allen PCs funktionieren. Wenn Windows Ihre Bildschirmrotation aus irgendeinem Grund nicht ändern kann, können Sie dies möglicherweise über das Bedienfeld Ihres Grafiktreibers tun.

  • Klicken Sie auf PCs mit Intel-Grafik mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie „Intel-Grafikeinstellungen“.
  • Wählen Sie „Display“ und wählen Sie eine Display-Ausrichtung. Diese Option war auf einem unserer PCs mit Intel-Grafik nicht verfügbar, so dass wir stattdessen die Standardanwendung Windows Settings verwenden mussten. Sie wird hier nur auf einigen PCs vorhanden sein.

Auf PCs mit AMD-Grafik erscheint diese Option in den neuesten Versionen des Catalyst Control Center nicht mehr verfügbar. Zuvor befand es sich in dieser Anwendung unter „Allgemeine Anzeigeaufgaben“, aber Sie müssen nun Ihre Bildschirmrotation über die Standardanwendung Windows-Einstellungen oder die Systemsteuerung ändern.

Klicken Sie auf PCs mit NVIDIA-Grafik mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie „NVIDIA Control Panel“. Wählen Sie unter Display „Display drehen“ und wählen Sie Ihre Bildschirmorientierung.

So erstellen Sie ein Inhaltsverzeichnis in Microsoft Office Word 2007

Es ist sehr einfach, ein word inhaltsverzeichnis erstellen 2007 – die einzige „Regel“ ist, dass Sie für Ihre Überschriften Stile verwenden müssen. (Word 2003 Anleitung)
Sie können entweder die in Word integrierten Überschriften-Stile verwenden oder Ihre eigenen erstellen. Um einen hierarchischen TOC zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie auch hierarchische Überschriftsstile für die Haupt-, Unter- und Unterüberschriften der einzelnen Themen verwenden (z.B. Überschrift 1, Überschrift 2, Überschrift 3).

Schritt 1: Einrichten des Dokuments

Für Ihre Überschriften und Unterüberschriften müssen Sie hierarchische Überschriftsstile verwenden.

  • Starten Sie ein neues Dokument.
  • Drücken Sie mehrmals die Eingabetaste, um etwas Platz für den TOC zu schaffen.
  • Füge einige Überschriften und einen Text hinzu.
  • Wenden Sie die standardmäßigen Word-Stile Überschrift 1, 2 und 3 auf die Überschriften an.

Schritt 2: Einfügen eines Standard Inhaltsverzeichnisses

  • Klicken Sie in den leeren Bereich, den Sie am Anfang des Dokuments angelegt haben.
  • Gehen Sie zur Registerkarte Referenzen > Gruppe Inhaltsverzeichnis.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Inhaltsverzeichnis.
  • Wählen Sie eines der integrierten TOCs von Word aus der Liste aus.
  • Ihr Inhaltsverzeichnis wird eingefügt.

Schritt 3: Aktualisieren des TOCs

Nachdem Sie dem Dokument weitere Inhalte hinzugefügt oder Inhalte verschoben haben, müssen Sie das TOC aktualisieren, um die überarbeitete Seitennummerierung und die neuen oder gelöschten Überschriften wiederzugeben. Es gibt mehrere Methoden, mit denen Sie den TOC aktualisieren können – wählen Sie diejenige, die am besten zu Ihrer Arbeitsweise passt:

  • Klicken Sie auf eine beliebige Stelle im TOC und drücken Sie dann F9.
  • Gehen Sie zur Registerkarte Referenzen > Gruppe Inhaltsverzeichnis und klicken Sie dann auf Tabelle aktualisieren.
  • Klicken Sie in das eingebaute TOC und dann auf Tabelle aktualisieren (dies funktioniert nur bei eingebauten TOCs, nicht bei einem selbst erstellten TOC).

Unabhängig davon, welche Methode Sie verwenden, werden Sie gefragt, ob Sie nur die Seitenzahlen oder die gesamte Tabelle aktualisieren möchten. Die sicherste Option ist Entire Table – dadurch werden sowohl die Seitenzahlen aktualisiert als auch Überschriften hinzugefügt oder entfernt, um die aktuell verwendeten Überschriften wiederzugeben.

Extras

Fügen Sie Ihren eigenen TOC ein
Möglicherweise gefallen Ihnen die von Word bereitgestellten Standard-TOCs nicht, in diesem Fall können Sie Ihre eigenen mit verschiedenen Einstellungen erstellen. Beispielsweise können Sie anstelle der standardmäßigen drei Überschriften eine, zwei oder vier Überschriftenebenen anzeigen lassen; Sie möchten vielleicht keine Punkte für den Tabulatorführer; Sie möchten die Seitenzahlen auf der rechten Seite nicht ändern, usw. Um diese Einstellungen nutzen zu können, müssen Sie Ihren eigenen TOC einfügen.

  • Klicken Sie in den leeren Bereich, den Sie am Anfang des Dokuments angelegt haben.
  • Gehen Sie zur Registerkarte Referenzen > Gruppe Inhaltsverzeichnis.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Inhaltsverzeichnis.
  • Klicken Sie auf Inhaltsverzeichnis einfügen.
  • Ändern Sie die Einstellungen im Fenster Inhaltsverzeichnis entsprechend Ihrem Stil und klicken Sie dann auf OK.

Ändern der TOC-Stile

Wenn Ihnen die im TOC verwendeten Schriften nicht gefallen, oder wie die Überschriftenebenen eingerückt sind, müssen Sie die Stile ändern. Sie können dies entweder über den Bereich Styles oder über die Einstellungen des Inhaltsverzeichnisses (wie ich unten beschrieben habe) tun.

  • Klicken Sie irgendwo im TOC und gehen Sie dann erneut zur Gruppe Referenzen > Inhaltsverzeichnis.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Inhaltsverzeichnis und dann erneut auf Inhaltsverzeichnis einfügen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern, um das „Look and Feel“ des TOC zu ändern.
  • Wählen Sie den TOC-Stil (z.B. TOC 1, TOC 2 usw.) und klicken Sie dann auf Ändern, um die Schriftart, die Einrückung der Registerkarte usw. dieses Stils zu ändern.

Nehmen Sie die Änderungen am Stil vor und klicken Sie dann auf OK.

  • Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 für jeden der anderen TOC-Stufen, die Sie ändern möchten.
  • Wenn Sie die Darstellung der einzelnen TOC-Stufen geändert haben, klicken Sie auf OK.
  •  Sie werden gefragt, ob Sie das vorhandene TOC ersetzen möchten – klicken Sie dazu auf OK.

Hinzufügen oder Entfernen eines Levels aus dem TOC

Möglicherweise haben Sie Anhänge oder andere Elemente in Ihrem Dokument, die Sie in das TOC aufnehmen möchten, aber sie verwenden ihre eigenen Überschriftsstile, nicht die Standardelemente. Diese Schritte zeigen Ihnen, wie Sie einen Stil aus der Standardliste der für den automatischen TOC verwendeten Styles hinzufügen oder entfernen können.

  • Klicken Sie irgendwo im TOC und gehen Sie dann erneut zur Gruppe Referenzen > Inhaltsverzeichnis.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Inhaltsverzeichnis und dann erneut auf Inhaltsverzeichnis einfügen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen, um andere Stile anzugeben, die zum Erstellen des automatischen TOC und der Darstellung der Hierarchieebene verwendet werden sollen, oder um Stile aus dem TOC zu entfernen.
  • Du wirst feststellen, dass die Rubriken 1, 2 und 3 bereits 1, 2 und 3 daneben haben, wenn du die Standardeinstellung von drei Stufen beibehalten hast.
  • Um dem TOC einen weiteren Stil hinzuzufügen, suchen Sie den Stil in der Liste und geben Sie dann 1, 2 oder 3 in das Textfeld TOC Level ein (verwenden Sie 1 für ein TOC 1 Listing, 2 für ein TOC 2 Listing, 3 für ein TOC 3 Listing).
  • Um einen Style aus dem TOC zu entfernen, suchen Sie den Style in der Liste und löschen Sie dann die Nummer aus dem Textfeld TOC Level. Drücken Sie nicht die Leertaste – löschen Sie einfach die Nummer.
  • Klicken Sie auf OK.
  • Sie werden gefragt, ob Sie das vorhandene TOC ersetzen möchten – klicken Sie dazu auf OK.

Bomben NICHT Bitcoin! | Wir sind in Gefahr | Eine digital tickende Zeitbombe

„Jeder, der nicht mehr als 25% des Gesamtwertes von CoinMarketCap glaubt, ist nicht kriminell, Drogengeschäfte und Hassgeld, ist verwässert! Es kommt mit dem Territorium und kann gezähmt werden. $USD wurde aus den Drogenkriegen aufgebaut.“

Bitcoin, Blockchain, Cryptosoft…. Vielleicht die größte Innovation der Menschheit?

So viele neue Anwendungen & Cryptosoft Blockketten, die von den größten Namen in der Wirtschaft/Finanzierung entwickelt werden: https://www.betrugscheck.net/cryptosoft-erfahrung/. WOW! EINE SOLCHE STÖRUNG! Die Regulierung hat unsere Gemeinschaft infiltriert und setzt sich durch natürlichen Fortschritt fort.

Aber lasst uns einen Schritt zurücktreten und die wichtigsten Aspekte erkennen, um eine etwas dezentralisierte Gesellschaft mit begrenzten Regeln und Vorschriften zu werden? Klingt für mich großartig! Doch eine kleine Stimme in meinem Kopf schreit nach „Sicherheit“! Nicht die Art von Sicherheit, die die Wallets der Verbraucher vor Hackerdiebstahl schützt, sondern die Sicherheit wie in „Homeland Security“.

„Wir sind in Gefahr!“ ……….. „Unsere Gesellschaft als Ganzes hat bewiesen, dass wir Regeln und Vorschriften auf irgendeiner Ebene brauchen, um Ordnung zu halten, sonst haben wir Anarchie und Chaos.“

Bitcoin & seine zugrundeliegende Welt der Schwesterketten letztes Überleben oder Untergang hängt von viel mehr ab, als das, was die BTC-Hierarchie derzeit diskutiert. Wie jede Erfindung kann sie sowohl für das Böse als auch für das Gute verwendet werden. Ich bin ein Krypto-Kopf bis zum Kern! Ein Verfechter der Dezentralisierung, Outspoken Marihuana Unterstützer, etc.

Aber Bitcoin & seine zugrundeliegende Technologie ‚Blockchain‘ sind eine ‚digital tickende Grabbombe‘, die anonym im Atomkrieg & Terrorismus außerhalb anderer Dinge eingesetzt werden kann. Es ist an der Zeit, dass wir uns als Community darauf einigen, eine standhafte Lösung zu finden, die die IP-Adressen & Blockketten unserer Communities anonym auf verdächtige Aktivitäten & Geldflüsse durch Mining-Belohnungen überwacht, die über anormale Aktivitäten in Community-Foren transparent berichten, um Bedrohungen zu bewerten und gleichzeitig Risiken der Finanzierung von Terrorismus, Krieg oder bösen Handlungen auszuschließen.

Bitcoin wurde für Gleichheit geschaffen, nicht für Hass!

Alternative Kryptowährungen stellen das größte Risiko für böse Organisationen dar, unter das Radar zu fliegen & wir als digitales Ökosystem müssen unsere Gemeinden überwachen, wenn wir eine echte Dezentralisierung anstreben. Eine Blockchain ist eine vorgeschlagene Wirtschaft in vielen Fällen mit der die Verantwortung einer regierungsähnlichen Struktur kommt und nicht eine Börsennotierung! Wenn Sie wirtschaftlich nicht gesund sind, lassen Sie die Blockchain in Ruhe. Wir können es uns nicht leisten, die Augen zu verschließen. „Seht etwas, sagt etwas“, unschuldige Leben stehen in der realen Welt auf dem Spiel. Aufwachen Bitcoiners!

KOJOTE NACH GEDANKENGANG???? Als Vater von zwei jungen Erwachsenen, die in den USA wachsen und leben, kann ich nicht umhin, für die Zukunft meiner Kinder zu denken. Unser Land leidet unter einem Mangel an Führung, während unsere Reserven schwinden. Als Amerikaner sind wir mit Schulden und Bedrohungen konfrontiert, die auf gegenwärtiges/vorheriges Missmanagement zurückzuführen sind, das das einst große und prosperierende Land zerstört hat. Ich bete, dass die digitale Generation mit der Blockchain-Technologie ihr Recht bekommt und die Übel unserer zerrütteten Gesellschaft nicht nur monetär, sondern auch moralisch heilt. ~~~~~88~~~~~

Bitcoin-Rückprall ist kurzfristig nicht wahrscheinlich, Analysts Eye $7.777 signalisiert Aufwärtstrend

Laut Experten von Fundstrat deutet der Preisverfall von Bitcoin auf unter 7.000 $, ein Zweimonatstief, darauf hin, dass die Münze eine schwierige Zeit haben wird, sich kurzfristig zu erholen.

Bitcoin Profit Aufwärtstrend steht bevor

Robert Sluymer, technischer Stratege bei Fundstrat Global Advisors, glaubt, dass 7.777 US-Dollar die Schlüsselposition sind, die Bitcoin Profit erreichen muss, um einen Aufwärtstrend zu signalisieren. „Der Abwärtstrend, der Anfang Mai begann, ist noch intakt und muss umgekehrt werden, um eine Verbesserung für BTC zu signalisieren“, sagte Robert Sluymer in einem Interview gegenüber onlinebetrug.

Ab sofort handelt Bitcoin bei $6.775, nach einem Rückgang auf etwa $6.720 gestern Morgen. Dies kommt, nachdem die Kryptowährung am Wochenende um mehr als 10% auf ein Tief von etwa 6.650 $ am Sonntag fiel, so CoinMarketCap. Im Zusammenhang damit ist Bitcoin in diesem Jahr um fast 50% gesunken und liegt mehr als 60% unter den Allzeithochs von Mitte Dezember.

Eine Sache, die von Analysten beobachtet wird, ist die „Upper Bollinger Band“, von der Bitcoin laut dem Executive Director of Institutional Equities bei Nomura Instinet, Frank Cappelleri, nicht konsequent getroffen hat. Obwohl das Niveau unterschiedlich ist, liegt es derzeit bei rund 8.577 US-Dollar. Mit dieser Widerstandsstufe im Hinterkopf muss Bitcoin 25%-30% zulegen, damit eine Rallye halten kann.

In Zukunft ist es wichtig, dass die Münze diese Woche Unterstützung von rund 6.747 US-Dollar erhält, sagt Chris Kimble, CEO von Kimble Charting Solutions. Wenn das scheitert, könnte Bitcoin auf rund 2.000 Dollar fallen, fügte er hinzu.

Was im Hinblick auf den Preisverfall von Bitcoins am Wochenende zu beachten ist, sind die Nachrichten vom Samstag über einen Hack an der (relativ kleinen) südkoreanischen Kryptowährungsbörse Coinrail, die hauptsächlich weniger bekannte Altcoins betraf.

Auch Berichte vom vergangenen Freitag, in denen die US-Regulierungsbehörden über mögliche Preismanipulationen an einigen wichtigen Kryptowährungsbörsen diskutierten. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass diese regulatorischen Fragen auf längere Sicht wahrscheinlich dazu beitragen werden, den Preis von Bitcoin tatsächlich zu senken, da Coinbase und Circle versuchen, Lizenzen von der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) zu erhalten.

Mit Blick auf die Zukunft

Trotz des nicht ganz so positiven Preisverfalls von Bitcoin in letzter Zeit halten andere Experten an ihren Positionen fest. Tom Lee, der Fundstrat-Partner von Sluymer, glaubt, dass die Verlangsamung nicht lange anhalten wird. Gegen Ende der letzten Woche verdoppelte Lee, der mit Bloomberg sprach, seine 25.000 $ Bitcoin-Preisprognose.

Lee hält an seiner Position fest, weil er glaubt, dass traditionelle Finanzinstitute anfangen werden, sich in den Raum zu stapeln, wenn sie sehen, dass sich mehr „lukrative“ Geschäftsmöglichkeiten ergeben. Lee glaubt auch, dass sich das regulatorische Klima um Kryptowährungen nur verbessern wird, da Kryptowährungen ein höheres Niveau bei der Akzeptanz durch Mainstream und Einzelhandel erreichen.

Andere, wie Binance CEO Changpeng Zhao, haben darauf hingewiesen, dass dieser jüngste Preisrückgang nicht ungewöhnlich ist, da in der Welt der Kryptowährungen jederzeit große Volatilität auftreten kann. Zhao sagt, dass Höhen und Tiefen jeden Tag auftreten, und bekräftigt, dass Langzeit-Veteranen anerkennen, dass dies kein Grund zur Sorge ist, wenn man das Gesamtbild betrachtet.

Das Ende des Weges für die Waffenkammer; Kann sie wiederbelebt werden?

Armory, eine beliebte Bitcoin-Wallet, die von Sicherheitsexperten und Bitcoin-Entwicklern, darunter Ethereum-Gründer Vitalik Buterin, als die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt angesehen wird, hat heute offiziell seinen Betrieb eingestellt.

In den letzten fünf Jahren hatte Armory die Entwicklung der Bitcoin-Wallet-Technologien vorangetrieben, indem es den fortschrittlichsten und sichersten Bitcoin-Client zur Verfügung stellte, der auf die große Speicherung von Bitcoins zugeschnitten war.

Das Problem trat jedoch im geschäftlichen und finanziellen Aspekt der Bitcoin Revolution auf

Letztendlich ist Armory ein unabhängiges Unternehmen, das für die Entwicklung fortschrittlicher bitcoinfokussierter Technologien auf Bitcoin Revolution angewiesen ist. Trotz der Unterstützung seiner Benutzer und Sicherheitsexperten weltweit musste Armory während seines Aufstiegs Investitions- und Finanzpartner gewinnen und hätte die Entwicklung kommerzieller Technologien für Mainstream-Nutzer fortsetzen sollen. Das Unternehmen konnte jedoch kein Kapital für seine Entwicklung aufbringen und unterstützte die Entwicklung fortschrittlicher bitcoinbezogener Technologien, für die der Bitcoin-Raum nicht bereit war.

Im Laufe der Zeit holten die finanziellen Fragen von Armory ein Chaos von rechtlicher und unternehmerischer Komplexität ein, was dem Armory-Team praktisch verbot, mit seinem geistigen Eigentum zu arbeiten. Diese Komplexität erschwerte es Armory Technologies, Inc. Gründer, CEO und Lead Developer Alan Reiner, um die Entwicklung der Armory Wallet Plattform fortzusetzen.

Das hat er gesagt:

„Ich möchte mir die Zeit nehmen, der Gemeinschaft zu danken, die dazu beigetragen hat, dass wir so weit gekommen sind.“

Mit der offiziellen Ankündigung von Reiner wird Farhod, erfahrener Veteranenentwickler, der in den letzten Jahren mit Reiner zusammengearbeitet hat, die Rolle des leitenden Entwicklers übernehmen und seine eigene Version von Armory, 0.94, in Zukunft veröffentlichen.

Trotz des Rücktritts von Alan Reiner und des Endes von Armory als kommerzielles Unternehmen ist die öffentliche Software von Armory immer noch die mächtigste und dringend benötigte Software für den Bitcoin-Raum. Angesichts seiner Bedeutung und Auswirkungen auf das Bitcoin-Ökosystem beschloss Farhod, die Open-Source-Entwicklung von Armory auf seinem eigenen öffentlichen Github-Repository fortzusetzen. fügte er hinzu:

„Selbst in ihrem jetzigen Zustand ist die öffentliche Version von Armory eine mächtige, einzigartige und dringend benötigte Software, die meiner Meinung nach einen signifikanten Einfluss auf das Bitcoin-Ökosystem ausgeübt hat.“

Anfang dieser Woche würden die neuen Codes, die von Farhod eingereicht wurden, unter der MIT-Lizenz in sein Eigentum übergehen. Die Open-Source-Entwicklung der Waffenkammer wird ebenfalls ab 0.03.3 aufgrund des Deadlock-Zustandes des IP von Armory wieder aufgenommen.

Der gesamte Prozess und die Open-Source-Entwicklung von Armory wird von Farhod selbst finanziert, nachdem ein Akquisitionsversuch fehlgeschlagen ist. Im Laufe der Entwicklung ist Farhod jedoch bestrebt, eine Reihe von Funktionen zur Entwicklung oder Änderung und zum Layout einer Zeitschätzung für jede Aufgabe zusammen mit einem Stundensatz aufzulisten. In Zukunft plant Farhod, seinen Anteil an der Entwicklung von der Bitcoin-Community finanzieren zu lassen.

PBOC wird die Untersuchung der Bitcoin-Börsen fortsetzen

In den letzten Wochen hat sich die PBOC mit verschiedenen chinesischen Bitcoin-Börsen beschäftigt. Infolgedessen sind die Möglichkeiten des Margenhandels sehr begrenzt. Darüber hinaus haben die Börsenplattformen die Handelsgebühren wieder eingeführt, um die Bitcoin-Volatilität zu begrenzen. Es stellt sich heraus, dass die chinesische Regierung ihre Untersuchungen auf absehbare Zeit fortsetzen wird. Alles in allem ist dies eine positive Nachricht für das Bitcoin und das gesamte Kryptowährungsökosystem.

Die People’s Bank of China kündigte ihre Absicht an, den Bitcoin-Handel gestern weiter zu untersuchen. Es ist offensichtlich, dass China seit geraumer Zeit auf dem Radar der Regierung steht. Ihre koordinierten Untersuchungen haben sich für Bitcoin jedoch als sehr positiv erwiesen, da der Markt weit weniger volatil geworden ist als je zuvor. Obwohl dies auch bedeutet, dass es etwas weniger Handelsvolumen gibt, scheint sich der Bitcoin-Preis vorerst stabilisiert zu haben.

Bitcoin verbleibt auf dem PBOC-Radar

Das PBOC-Betriebsbüro in Peking wird sich weiterhin mit dem täglichen Bitcoin-Börsenbetrieb befassen. Genauer gesagt, sie wollen sich die Funktionen Zahlung und Abwicklung, AML und Devisen ansehen. Alle chinesischen Kryptowährungsplattformen befassen sich mit Kundengeldern in nationaler und virtueller Währung, was Untersuchungen wie diese absolut notwendig macht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es Grund zu der Annahme gibt, dass die Plattformen nicht innerhalb der Grenzen ihrer Lizenzen arbeiten.

Anscheinend rechtfertigen die Ergebnisse der vorangegangenen Untersuchung diese Entscheidung. Noch einmal, es scheint nicht, dass das PBOC etwas Belastendes gefunden hat. Das Institut möchte jedoch sicherstellen, dass seine Untersuchungen ordnungsgemäß durchgeführt werden. Das bedeutet, dass dieser Prozess einige weitere Wochen oder sogar Monate dauern kann. Bisher war die Untersuchung nur für Bitcoin als Ganzes positiv, und es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass sich das in naher Zukunft ändern wird.

Verstehen Sie sich nicht falsch, wenn Sie denken, dass der PBOC seine Bitcoin-Warnung vergessen hat

Die Bank warnt die Anleger nach wie vor vor den Risiken, die mit Kryptowährung und Marktschwankungen verbunden sind. Sie erkennen jedoch auch an, dass Bitcoin ein lebensfähiger Vermögenswert ist, der China viel positive Aufmerksamkeit verschaffen kann, sobald die Preisstabilität gewährleistet ist. Für Bitcoin sieht es vorerst weiterhin positiv aus.

Wie bei seinen früheren Teilen der Untersuchung wird der PBOC Huobi, BTCC und OKCoin überwachen. Alle diese Plattformen haben die Untersuchung in jeder Hinsicht ermöglicht. Es ist offensichtlich, dass China Bitcoin keineswegs verbieten will, sondern der virtuellen Währung Stabilität verleiht. Das ist nicht ganz überraschend, wenn man bedenkt, dass die PBOC an ihrer eigenen nationalen digitalen Währung namens RMBCoin arbeitet.